Parallel(s)universum

eula

Der Ehrliche ist der Dumme. Ich werde mir in Zukunft überlegen, ob ich legal Software kaufe, die Aktivierungen an Rechner hängt. Im Falle einer Neuinstallation bist du nicht einmal in der Lage, deine fucking gekaufte Software zu installieren. Neben Parallels Desktop ist CleanMyMac auch so ein Kandidat.

5 Kommentare

  1. Bei MS Office, Windows oder auch anderen Software Produkten kann man in solchen Fällen den Key wieder freischalten lassen via Hotline o.ä. Evtl. gibt es hier ja auch solche Möglichkeiten?

    Antworten

  2. Ärgerlich, Nutzer-unfreundlich und nicht zeitgemäß. Ich würde mich in Grund und Boden ärgern und keinen Cent mehr für diese Software ausgeben. Da ist man ehrlich, zahlt gutes Geld für die Software – und am Ende kannst du nicht mal dein System neu aufsetzen oder wechseln?! Ernsthaft?! Uncool!

    Antworten

  3. Habe ich als „monatlich-windows-neuaufsetzer“ ständig. Bisher half es überall den Support zu bitten doch einmal alle bisherigen Aktivierungen einmal zu deaktivieren, weil man ja logischerweise nicht mehr drauf zugreifen kann. Gerade AV-Hersteller reagieren da Ruckzuck, aber auch bei Cyberlink PowerDVD und co hatte ich da eher gute Erfahrungen mit – Ist zwar etwas nervig, aber recht schnell machbar…

    Antworten

  4. Die Hersteller sollten ein Programm mit einbinden, bei dem man den Ke wieder auf 0 stellt. So wie z.B. Rockstar Games mit GTA IV, einfach klicken und der Key ist wiederverwendbar. Dabei spielt es keine Rolle, wie oft du das machst..

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.