2014, hau rein!

21102015

2014 liegt in seinen letzten Atemzügen. 13:30 Uhr ist es gleich. Später kommen die Gäste. Erstes Silvester mit Max. Wahrscheinlich etwas ruhiger als sonst. Dennoch: wird sicher ein Spaß, Freunde und Schwiegereltern sind da. Raclette. Getränke – vielleicht ein wenig Karaoke. Das wird. Die letzten Beiträge im Hauptblog sind geschrieben, der gute Rutsch wird später gewünscht. Vorsätze? Wie immer. Abspecken. 2015 muss ich das aber mal durchziehen, muss für Max fitter und gesünder werden, nicht dass ich mit Mitte 40 umkippe. Ansonsten: Einige Menschen entfernten sich, dafür sind andere näher gekommen, mehr ans Herz gewachsen. Life goes on. Willkommen 2015 – das Jahr, in dem auch Marty McFly aufschlägt. Euch von Herzen alles Gute für das neue Jahr.

Ho Ho Ho – oder so.

10:15 Uhr am Heiligen Abend. Vieles ist geschafft. Alle Beiträge im Techblog sind geschrieben, der Tag durchgetaktet. Muss einfach sein, das ist mein eigener Anspruch an das Blog. Ich hoffe, dass die Kollegen und ich dieses Mal auch den Geschmack der Leute trafen, jeder der Autoren hat dazu einen eigenen Beitrag verfasst. Ob das gestrige Erkältungsbad half, wird sich heute zeigen. War früh im Bett, dafür aber auch wieder um 5:00 Uhr wach.

Paracetamol am Morgen half erst einmal. Das Arbeitszimmer ist aufgeräumt, die Beiträge getaktet – nun kann ich hoffentlich etwas runterkommen. Schnitzelchen müssen noch geschnitten und Max will sicherlich auch bespaßt werden. Vielleicht werfe ich auch noch einmal FIFA 15 an, bevor der ganze Trubel losgeht. Mein erstes Weihnachten als Vater – oder wie ich es auch mit Blick auf meine Kindheit nenne: mein erstes richtiges Weihnachten überhaupt. In diesem Sinne – frohe Festtage, wie auch immer sie genutzt werden.

Mein persönlicher Weihnachtsmann

Die letzten 16 Jahre feierte ich Weihnachten mit der Familie meiner Frau. War schön, wirklich. Durch Max ist dieses Jahr das erste Mal in meinem Leben richtiges Weihnachten für mich. Kenne ich aus meiner Familie ja gar nicht. Max wird es von klein auf kennenlernen, dafür werde ich sorgen. Echt, ich freue mich das erste Mal in meinem Leben so richtig von Herzen auf Weihnachten – weil ich Max dabei habe, der mit einem Lächeln die Dinge schenkt, die ich noch nie zu Weihnachten hatte.

Bildschirmfoto 2014-12-22 um 22.40.06